Neue Lernkulturen – neues Wissen mit Web 2.0?


Seminarinhalte

Masterseminar (PO neu: S2(a), PO alt: Medienpädagogik Seminar)



(10LP, Bildungswissenschaftlicher Schwerpunkt)

Beschreibung: Der Medienzoo hält Einzug in die Lehre in Universitäten und der Berufsbildung. Während einige Technologien und neue Konzepte der Lehre 2.0 erst noch gehegt und gepflegt werden muss (in der Brutstation), sind andere Entwicklungen schon fast Mainstream und werden mit Erfolg eingesetzt (der Streichelzoo). Andere wiederum scheinen so risikoreich und selten, dass nur experimentelle Erfahrungen vorliegen (die exotischen Exponate).

Im Seminar wird anhand der Metapher des Medienzoos (G. Salmon) aufgearbeitet, wie Lernen sein/ihr Gesicht verändert, wenn WIKIs, Weblogs, Twitter und Podcasts Einzug halten. Eignen sich die sog. „Social Communities“ auch für das Lernen in Hochschulen und Berufsbildung? Was für Bildungsideale liegen den neuen Konzepten zugrunde?

Studierende werden an Einsatzmöglichkeiten, Konzepten und Erfahrungen arbeiten. Dabei wird ein WIKI2.0 entstehen, welches Hintergrundberichte und multimediale Produktionen enthält. Jede Studiengruppe hat die Aufgabe, ein Medium aus dem Medienzoo zu wählen (bspw. Twitter, Facebook, WIKIs, Weblogs, ePortfolios, Skype, etc.) und Lehr-/Lernkonzepte für dieses Medium zu entwickeln. Dabei können einerseits eher sehr experimentelle /futuristische Szenarios entwickelt werden (Twitter) und andererseits eher traditionelle Szenarien. Sie werden repräsentiert in Form eines „Zoos“ (WIKI), in dem es Gehege für zahme Kuscheltiere (ohne Risiko) gibt und Gehege für eher risikoreiche Konzepte (Raubtiere) und Gehege, die für die Aufzucht und Hege (noch keine Erfahrungen liegen vor) geeignet sind.

Nach einer intensiven Einführungsphase wird in Kleingruppen mit virtuellem Coaching gearbeitet. Ziel ist, es
a) eine Hintergrundumgebung in einem WIKI zu entwickeln, welches im Sinne eines Backgroundskriptes Literatur zu dem jeweiligen Thema verarbeitet, und Links zur Verfügung stellt
b) alternativ ein Podcast, ein Videocast oder Screencast zu entwickeln, der in 7-8 Minuten in die Thematik einführt und in dem ein Interview mit einem Lehrenden/ einer Studierenden verarbeitet ist, die/ der als Expert/in Auskunft gibt.
Jeweils 2-3 Studierende bilden eine Gruppe, je 2 Gruppen werden zusammen in ein Peer-Review-Mentor Team gepoolt und haben die Aufgaben sich zu 2 Gelegenheiten (Proof of Concept und Final Produkt) gegenseitig zu reviewen.
Die fertigen Produkte werden in einer Galerieveranstaltung vorgestellt und bewertet.



Die Seminarstruktur


Phase 1: Themenfindung und Projektentwicklung
Jeder sucht sich ein Medium / Szenario heraus und entwickelt einen Plan, der persönlich interessant ist und formuliert eine kurze Erläuterung dazu.
Teilnehmer/innenfragen

Phase 2: Cluster und Projektpläne
Es bilden sich Cluster/ Gruppen von Personen, die ähnliche Fragestellungen haben und entwickeln aus diesen einen Projektplan, den sie einer Tandemgruppe vorstellen und im WIKI einstellen für mich zum Review

Der Projektplan muss enthalten:
- Skizze der Lehr-/Lern Idee
- Skizze der Einführung in das gewählte Medium
- Vorplanung der kurzen MuMe (Videocast, Screencast, Podcast, etc.) Ausarbeitung einer multimedialen Einführung in das Thema (ca. 7-8 Minuten lang, bspw. als Video) oder Podcast, welche anhand eines Falles illustriert worum es geht, in dem Interviews mit Experten/ Lehrenden/ etc. vorkommen.
- Ausarbeitung eines Hintergrundtextes, der notwendiges Wissen zum Thema enthält
- Ausarbeitung eines Wikibereiches mit weiterführenden kommentierten Links

Phase 3: Projektdurchführung
Der WIKIbereich muss enthalten:
- Kurzer MuMe Film/ Cast/ etc. (7-8Min) zur Einführung und Präsentation des Konzeptes, wie das spezifische Medium eingesetzt werden kann
- Hintergrundskript im WIKI (und downloadable als PDF)
- WIKIbereich mit weiterführenden Links

Phase 4: Vernetzung und Review
Präsentation des kompletten Produktes der Tandemgruppe zum Review und Feedback

Phase 5: Finale Präsentation und Bewertung



Was wird bewertet?

Produkt
Projektplan im WIKI + BluePrint
(inkl Frage + Erläuterung Report)
WIKI Projekt
Reflection und Feedback Report
Hausarbeit



Der Terminplan SoSe 2010

Neue Lernkulturen – neues Wissen mit Web 2.0?


T
M
Veranstaltungs-form
Inhalt


DO, 11:45-13:15 Uhr


DO
22
April

Fällt aus







DO
29
April
Präsenzsitzung 1
Einführung in das Thema: Der Medienzoo – Entwicklung der Analogie

Beispiele aus dem Netz zeigen.

Entwicklung der Fragestellung: Wie können Medien zur Lehre in der Uni eingesetzt werden? IM Seminar soll ein multimediales Handbuch dazu entwickelt werden, welches der Medienzoometapher folgt.

Einführung in die Seminarstruktur








DO
6
Mai
Präsenzsitzung 2
Themenmarktplatz
- Work-Groups
- Projektplanung
- WIKISpace einrichten
- Tandem-Partnership absprechen

Zusammenstellung eines „Editorial Teams“ für Gesamtprodukt aus jeder WG ein Repräsentant.








DO
13
Mai
Feiertag
Projektarbeit







DO
20
Mai
Präsenzsitzung 3
Erster Meilenstein: Konzept
- Network Conference: Wer macht was?
- Individuelle Beratung
- Ziel: Projektpläne fertig, Feedback-Tandems verabredet, WIKISpace eingerichtet








DO
27
Mai
Projektarbeit
Projektarbeit: Umsetzung und Erarbeitung
Virtuelles Coaching








DO
3
Juni
Feiertag
Projektarbeit







DO
10
Juni
Präsenzsitzung 4
Zweiter Meilenstein: BluePrint
- Network Conference
- Ziel: Linksammlung, erster Draft Hintergrundtext, Storyboard MuMe








DO
17
Juni
Projektarbeit
Projektarbeit: Umsetzung und Erarbeitung
Virtuelles Coaching








DO
24
Juni
Projektarbeit
Projektarbeit: Umsetzung und Erarbeitung
Virtuelles Coaching

Tandem-Group Review und Feedback: Feedback und Reflection-Report ins WIKI einstellen








DO
1
Juli
Präsenzsitzung 5
Dritter Meilenstein: Prototyp
- Presentation erster Entwürfe
- Review und Feedback
- Beratung








DO
8
Juli
Projektarbeit
Projektarbeit: Umsetzung und Erarbeitung
Virtuelles Coaching








DO
15
Juli
Präsenzsitzung 6
Review and Validation
Alle Gruppen präsentieren und Tandemgruppen geben gegenseitig Feedback







DO
22
Juli
Präsenzsitzung 7
Alle Gruppen präsentieren und gegenseitig Feedback
+ Lehrende des Fachbereiches








Präsenzlehre


Projektarbeit