Vorarbeit der Wikiseite "Podcast-kreative Wissensvermittlung an der Hochschule"


Gliederung Hintergrundtext:
1. Was ist ein Podcast? (Wie funktioniert er, welche Formen gibt es und wo werden sie
eingesetzt?)
2. Geschichte des Podcast
3.Wie erstellt man einen Podcast (erforderliche Technik zur Aufnahme und Schnitt; auf was
ist bei der Produktion zu achten; Urheberrechte)

Gliederung Wiki:
1. Podcast in der Hoschullehre (Potentiale von Podcasting)
2. Möglichkeiten für die Nutzung
2.1 rezeptive Nutzung (Vorlesung nachträglich als Podcast anhören)
2.2 aktive Nutzung (Podcastproduktion der Studenten zu Seminarinhalten)

Lehr-/Lernidee:
Das Ziel dieser Lehr-/Lernidee ist es, das Podcasting als kreative Wissensvermittlung in der Hochschullehre einzubinden. Dabei soll die Web 2.0 Anwendung rezeptiv und aktiv im Unialltag integriert werden. Einerseits kann das Podcasting rezeptiv eingesetzt werden, indem die Professoren ihre Vorlesungen aufzeichnen und den Studenten als Podcast zur Verfügung stellen. Diese können verpasste Präsenztermine ausgleichen und zudem zur Vorbereitung für Klausuren und Referate dienen.
Andererseits bieten Podcasts die Möglichkeit, dass sich Studenten aktiv und kreativ mit den Seminarinhalten auseinandersetzen, indem sie selbst einen Podcast produzieren. Der Vorteil liegt darin, dass sie die Inhalte erarbeiten müssen und diese in kreativer Form für andere Rezipienten bereitstellen.


Vorplanung MuMe-Einheit:
Zur Multimedialen Einführung ist passend zum Medium ein Podcast geplant. Dabei wird zu Beginn ein Abriss von diversen kurzen Podcastsequenzen aus unterschiedlichen Bereichen zu hören sein. Darauf folgt eine kurze Vorstellung des Mediums durch einen neutralen Sprecher. Anschließend werden die Potentiale des Podcasts durch einen Dialog aus dem Unialltag "veranhörlicht": Ein Student ist von seinem Kommilitonen nicht gleich ansprechbar, da er Kopfhörer trägt. Im Dialog erzählt er dann begeistert, dass er sich gerade die Vorlesung vom letzen mal anhört, weil er diese verpasst hat. Daraufhin berichtet der andere, dass er gleich ein Seminar zu Podcasting besucht.
Raumwechsel: wir befinden uns im Podcastseminar.
Der Dozent (Experte) stellt die Arbeitsaufgabe: Die Studenten sollen die Inhalte des Seminars in einem Podcast wiedergeben. Dabei sollen sie durchaus kreative Elemente einbauen. Dazu stellt er die Vorteile dieser neuen Lernmethode dar.


Feedback (17.10.2010)
  • Die Ideen sind gut ausgeareitet und spannend formuliert.
  • MuMeBeitrag: Bitte stellt noch klarer die Phasen und Inhalte der Podcasts heraus. Welche Fragen werden gestellt und beantwortet um den Lehrenden die Angst zu hemen, bzw. um Podcasting nicht nur vorzustellen, sondern auch als Lehrmedium einzuführen. Was sind die absoluten Unique selling points von Podcasting - werden sie auch vorgestellt? Wird auf Ängsten und Grenzen eingegangen? Aber insgesamt schon sehr gut!!
  • Bei der Lehr-/Lernidee - plant ihr zwei voneinander angrenzbare Lehr/Lernszenarien darzustellen? Gibt es einen schritt für Schritt Guide dazu?
  • Im Hintergrundtext wäre es sinnvoll ggf. noch eine Sektion zum Thema "Lehren und Lernen mit Podcasts " einzufügen in dern aktuelle Forschungsergebnisse zum Thema aufgeführt werden
  • Bitte bereitet für DO ene max. 5 minütige Powerpointpräsentation zu Eurem Projektplan vor.
  • Insgesamt gute Arbeit!