Feedback und Reflection Report:


Die Gruppe zeigt sehr schön und ausführlich, was Podcasts sind und wie sich diese produzieren lassen. Es fällt auf, dass jedoch einige Fachbegriffe (z.B. "Feed") eingeführt werden, die Erklärung allerdings erst ein paar Absätze später erfolgt. Der Bezug zu den didaktischen Teilaspekten Narration, konstruktivistisches Lernen und Reflexion ist sinnvoll und zum Teil schon gut ausgearbeitet. Hier lässt sich für den Punkt 3.1. anmerken, dass weniger Fachausdrücke und mehr Verdeutlichungen angeführt werden sollten, um die theoretischen Ausführungen leichter verständlich zu machen. Bei 3.2, der "aktiven Nutzung", sollte sich der Teasertext mehr auf die folgenden Unterkapitel beziehen. Die Zusammengehörigkeit ist momentan etwas unklar und es wiederholen sich vor allem beim Punkt Narration einige Gedanken. Formal sollten Rechtschreibung und Grammatik noch einmal überprüft werden, auch in Bezug auf die Darstellung hätten wir ein paar Anmerkungen: Der Abstand zwischen Logo und Text am Anfang ist gefühlt ein paar Zeilen zu groß. Die Grafik zur Podcasterstellung ist grundsätzlich sinnvoll aber nicht optimal - sie hat nur schlechte Qualität, ist zu klein und schlecht lesbar.

Was die Strukturierung der Seiten und Texte angeht, ist bisher keine Trennung von Hintergrundtext und Wikiseite erkennbar. Unser Vorschlag wäre, die Details zum Thema Podcast sowie die Erstellung und den Punkt "Podcasts und Hochschullehre" weitestgehend in den Hintergrundtext auszulagern. Auf der Wiki-Startseite könnte dann die grundlegende Idee geschildert werden, die Multimedia-Einheit stehen, die Links (schon sehr schön, aber eventuell noch besser clustern in z.B. Didaktik, Produktion, Beispiele, etc.) sowie angeteaserte ausgewählte Passagen des Hintergrundtextes. Was das Storyboard angeht, wäre eine detailliertere Planung noch sinnvoll, damit bei der Umsetzung weniger offene Fragen auftreten. Das Storyboard hat noch nicht wirklich die Form eines solchen. Für den Inhalt der MuMe sollte darauf geachtet werden, dass der für den Beginn geplante Zusammenschnitt aus verschiedenen Podcasts evtl. verwirrend wirken könnte. Insgesamt schon gute Arbeit!