Recent Changes

Wednesday, August 4

  1. page Autoren edited ... {http://www.imb-uni-augsburg.de/files/websquare/autors/julia_hisserich_foto_passend.jpg} Hisse…
    ...
    {http://www.imb-uni-augsburg.de/files/websquare/autors/julia_hisserich_foto_passend.jpg} Hisserich, Julia
    Kontakt: juhisserich@googlemail.com
    Julia Hisserich; Jg. 1983; B.A.-Studium Medien und Kommunikation an der Universität Augsburg;(B.A.); Praktika und
    ...
    zur Mediengestalterin; abseit März 2009
    {http://www.imb-uni-augsburg.de/files/websquare/autors/Daniela%20Manske.jpg} Manske, Daniela
    Kontakt: danielamanske@gmx.de
    (view changes)
    1:37 pm

Monday, August 2

  1. page Twitter - Wissensmanagement in 140 Zeichen edited ... 8. Verwendete und weiterführende Literatur Hier finden Sie konkrete Beispiele eines Lehr-/Ler…
    ...
    8. Verwendete und weiterführende Literatur
    Hier finden Sie konkrete Beispiele eines Lehr-/Lernkonzepts zum Einsatz von Twitter in der Lehre.
    ...
    als PDF: {Hintergrundinformation_Twitter.pdf}{Hintergrundtext_Twitterkonzept.pdf}
    Abschlusspräsentation im Seminar: {Abschlusspräsentation_Twitter.pdf}
    Weiterführende Links
    (view changes)
    10:17 am
  2. page Hintergrundtext Twitter - Wissensmanagement in 140 Zeichen edited ... Einleitung1. Einleitung Lernen in 140 Zeichen? Ist das überhaupt möglich? Wie kann man als Le…
    ...
    Einleitung1. Einleitung
    Lernen in 140 Zeichen? Ist das überhaupt möglich? Wie kann man als Lehrender mit Hilfe von kurzen Twitter-Nachrichten Lernprozesse wie Kollaboration, Reflexion und Diskussion anregen und Lernende bei der Recherche unterstützten? Können Lernende durch den Einsatz neuer, zeitgerechter Medien verstärkt motiviert werden? Stellen wir uns folgendes Szenario vor: Ein Projektseminar mit einem Dozenten und mehreren Arbeitsgruppen, die gemeinsam an einem Konzept für einen Praxispartner arbeiten. Die Gruppenmitglieder und auch die einzelnen Gruppen des Seminars müssen sich untereinander absprechen, um das gemeinsame Endprodukt zu koordinieren. Unzählige Fragen werden an den Dozenten und den Praxispartner gestellt. Das ergibt einen ziemlich großen Haufen an Emails mit Ende des Semesters. Und nun stellen wir uns dasselbe Seminar mit Twitter-Einsatz vor: Über Twitter können sich die Gruppen kurz und prägnant koordinieren, knappe Anfragen an den Dozenten und den Praxispartner stellen – Antworten sind schnell versandt. Zudem können die Seminarmitglieder per Twitter schnell und unkompliziert Recherchetipps und Links austauschen. Twitter könnte im Projektseminar so bei der Kollaboration und Recherche helfen.
    In diesem ArtikelAuf dieser Seite wird die
    Was ist Twitter?2. Was ist Twitter?
    Microblogging2.1 Microblogging mit Twitter
    (view changes)
    10:03 am
  3. page Hintergrundtext Twitter - Wissensmanagement in 140 Zeichen edited ... Mit Ende des Seminars sollten die Studierenden und Sie selbst über ihren Twitter-Einsatz refle…
    ...
    Mit Ende des Seminars sollten die Studierenden und Sie selbst über ihren Twitter-Einsatz reflektieren. Dabei sollten Vor- und Nachteile sowie die persönlichen Erfahrungen angesprochen werden und Nutzen für das Seminar sowie Kritik angebracht werden. Dies kann ebenfalls in Twitter geschehen, sollte aber auch, wenn bereits eine Twitter-Diskussion vorausgegangen ist, direkt persönlich im Seminar stattfinden oder in einer längeren schriftlichen Ausarbeitung festgehalten werden. Sie erhalten so ein Feedback für weitere Seminare.
    Fazit7. Fazit
    ...
    zu erweitern.
    Einfach, kostenfrei und relativ unkompliziert in der technischen Einarbeitung: Twitter erscheint uns als eine gute Ergänzung zu bestehenden Kommunikationsmitteln in der Hochschullehre, mithilfe dessen die Vernetzung von Studierenden untereinander, Studierenden und Dozent oder Praxispartner sowie auch die Vernetzung mit Lernenden und Experten außerhalb des Seminarkontextes im Sinne einer öffentlichen Wissenschaftskommunikation unterstützt werden kann.
    Ihnen und Ihren Studenten wünschen wir viel Erfolg und Spaß beim Ausprobieren!
    (view changes)
    10:03 am
  4. page Hintergrundtext Twitter - Wissensmanagement in 140 Zeichen edited ... Viele Nutzer geben an, Twitter vor allem wegen seiner großen Anzahl an verfügbaren Information…
    ...
    Viele Nutzer geben an, Twitter vor allem wegen seiner großen Anzahl an verfügbaren Informationen zu nutzen. Diese Informationen sind jedoch nicht beliebig, sondern von Personen veröffentlicht, deren Nachrichten man abonniert hat, ihnen also in einer gewissen Art vertraut. Dies gestaltet die Recherche nach Informationen schnell und leicht. Studierende können Twitter so einfach zur Recherche nutzen, indem sie entweder über die Suchfunktion zu einem bestimmten Thema suchen oder Experten zu ihrem Lernthema folgen und sich mit ihnen austauschen. Ziel eines Twitter-Einsatzes zum Thema Recherche könnte sein, eine dynamische Linksammlung zu erstellen, die von Tag zu Tag wächst, sowie eine „Twitter-Liste“ mit Experten aus bestimmten Fachgebieten aufzustellen.
    6.1.3 Baustein Reflexion
    ...
    hier folgendermaßen unterstützen: Inunterstützen:In kurzen Tweets
    ...
    eigene Arbeitsweise. DieDie Timeline dient
    6.1.4 Baustein Diskussion
    ...
    geführt werden. AntwortenAntworten werden in
    Zwei6.2 Zwei mögliche Szenarien
    Zwei unterschiedliche Beispiele werden im Folgenden für die Einbindung von Twitter in die Hochschullehre genauer vorgestellt. Sie zeigen die Fülle an Einsatzmöglichkeiten für Twitter in der Lehre und bauen auf den im vorherigen Abschnitt vorgestellten Bausteinen für die Nutzung von Twitter auf.
    {Konzept_Grafik.JPG}
    6.2.1 Twitter im kollaborativen Projektseminar (evtl. mit Praxispartner)
    ...
    erarbeiten müssen. VerschiedeneVerschiedene Arbeitsgruppen arbeiten
    Seminarablauf Zu Beginn der Veranstaltung erfolgt eine grundlegende Einführung in das Medium Twitter, alle Seminarmitglieder werden aufgefordert sich, wenn nötig, einen Twitteraccount einzurichten und die Möglichkeiten von Twitter in einer kurzen Textphase zuhause auszuprobieren. Gerade in dieser Phase ist es wichtig, Studierende zu motivieren, beispielsweise indem man einen überzeugten Twitter-Experten einlädt. Anschließend beginnt die reguläre Seminarphase: Die Studierenden arbeiten während des Semesters in ihren Arbeitsgruppen, können sich jedoch mithilfe von Twitter mit den anderen Arbeitsgruppen über Probleme oder den neusten Stand der Ergebnisse austauschen, kurze Absprache mit dem Praxispartner halten oder organisatorische Fragen an den Dozenten richten. Vor allem Kollaboration und Diskussion werden durch den Einsatz der Microblogging-Plattform in dieser Art von Seminar gefördert und die Koordination zwischen den einzelnen teilnehmenden Akteuren erleichtert.
    ...
    zu benoten. EineEine abschließende gemeinsame
    6.2.2 Twitter im Abschlussarbeitenseminar
    ...
    Twitter ermöglicht, voll ausschöpfen zu nutzen,können, sieht das
    ...
    große Rolle. AberAber auch der
    Seminarablauf Ebenso wie im Projektseminar erhalten die Studierenden zu Beginn des Seminars eine Einführung in das Medium Twitter. Hier sollte der besondere Nutzen von Twitter in Bezug auf Recherche, Feedback und Reflexion hervorgehoben werden. Innerhalb des Seminars kann Twitter eher offen und eigenständig sowie über die Seminargrenze hinweg im Austausch mit Experten oder auch seminarintern zur Vorbereitung der Präsenzsitzungen genutzt werden. Twitter erfüllt hier also die Funktion eines Reflexions-, Feedback-, Diskussions- und Recherchetools.
    ...
    Seminar verknüpft. EinigeEinige kurze Aufgaben
    Implementation6.3 Implementation von Twitter in die Lehrveranstaltung
    Die einzelnen Bausteine für die Nutzung von Twitter können mithilfe des folgenden Leitfadens in die eigene Lehrveranstaltung eingebunden werden.
    (view changes)
    10:01 am
  5. page Hintergrundtext Twitter - Wissensmanagement in 140 Zeichen edited ... http://twitter.com/ Twitter in der Hochschule3. Twitter in der Hochschullehre ... der Lehr…
    ...
    http://twitter.com/
    Twitter in der Hochschule3. Twitter in der Hochschullehre
    ...
    der Lehre genutzt.eingesetzt. Die Einsatzmöglichkeiten,
    ...
    zu herkömmlichen E-Learning-AngebotenE-Learning-Systemen so mehr
    Das Potential, das Twitter für die Hochschule bietet, liegt dabei in der wichtigsten Eigenschaft des Mediums: die auf 140 Zeichen beschränkte Länge der Meldungen. Die getwitterten Nachrichten enthalten nur die wesentlichste Information und die Nutzer sind gezwungen ihren Sachverhalt auf den Punkt zu bringen (Kerres&Preußler 2009, S. 8).
    „As a tool for students or professional colleagues to compare thoughts about a topic, Twitter can be a viable platform for metacognition, forcing users to be brief and to the point – an important skill in thinking clearly and communicating effectively” (Educause Learning Initiative 2007, S. 2).
    Einsatzmöglichkeiten von Twitter in der Lehre
    ...
    geworden ist (Johnson et al.,(Horizont Report 2010). Twitter
    ...
    können (vgl. Kerres&Preußler 2009;Kerres&Preußler; Hofhues 2010).
    ...
    Dozenten kommunizieren können. Simplekönnen, z.B. simple Absprachen, Erinnerungen
    ...
    aber auch Nachfragen undNachfragen, Lesetipps können in Twitternachrichten verpackt werden (Pleiletc. (Pfeil 2009). So
    ...
    bei der E-Mail-KommunikationE-Mail-Kommunikation, das Antworten
    ...
    und schneller vonstatten geht und
    ...
    nutzen Twitter in der Lehre beispielsweise zur „formativen Evaluierung“. Hierbei werdenDas heißt, die Studenten werden gebeten, jede Woche gebeten, direkt nach der Veranstaltungeiner Einheit Feedback via Twitter zu geben. Die Studentenabzuschicken. Hierbei können hierfür anonymisierte Profile verwenden. Durch das schnelle Feedback kann, verglichen mit einer herkömmlichenverwendet werden. Diese Art der Evaluierung bietet gegenüber den abschließenden (summativen) Evaluation, früherBewertungen zunächst den offensichtlichen Vorteil, frühzeitig auf das Feedback reagiert werden und Änderungsvorschlägereagieren zu können in die Veranstaltung integriert werden (zit. nach
    ...
    dank der 140-Zeichen-Beschränkung140-Zeichen-Beschränkung, auf die
    ...
    auf Konferenzen stattfindet.statt findet. Zudem können
    ...
    werden (Kerres&Preußler 2009, S. 7ff).2009).
    Öffentliche Wissenschaftskommunikation
    ...
    öffentlich zugänglichen Webweb 2.0-Plattform im Rahmen von Lehrveranstaltungen,Lehrveranstaltungen öffnet sich
    Uni4. Universitärer Einsatz von Twitter - Erfahrungen aus der Praxis
    Wie wurde Twitter bereits im Universitätskontext eingesetzt? Ausgewählte Beispiele und Erfahrungsberichte von Dozenten der Hochschule Darmstadt, der University of Texas at Dallas sowie der HTWK Leipzig und der Griffith University in Brisbane finden sich im Folgenden.
    ...
    Studentenstimmen zum Einsatz von Twitter im Seminar von Thomas Pleil: http://danyo-is-an-oj.blogspot.com/2008/01/twitter-im-studium-zwischenbilanz.html
    Diskussion4.2 Twitter als Diskussionstool
    ...
    ihre Studenten ihre Anmerkungen und
    ...
    mit weiteren Diskussionsmöglichkeiten (offline) Diskussionsmöglichkeiten kombiniert wurden.
    Erfahrungsbericht von Dr. Rankin: http://www.utdallas.edu/~mar046000/usweb/twitterconclusions.htm
    Videodokumentation zum Twitter-Einsatz an der UT Dallas: http://www.youtube.com/watch?v=6WPVWDkF7U8
    ...
    {lehrkonzept_twitter2.jpg}
    Bausteine6.1 Bausteine zum Einsatz von Twitter
    ...
    die zwei noch folgenden Beispiele,
    ...
    #Gruppe1 versehen werden. Bei der Wahl des Hashtags ist es wichtig im Vorfeld zu überprüfen, ob dieser bereits von anderen Nutzern eingesetzt wird. Durch die Eingabe des gewünschten Hashtags in das Twitter-Suchfeld kann dies schnell und problemlos überprüft werden.
    6.1.1 Baustein Kollaboration
    Twitter kann in der Hochschullehre eingesetzt werden, um kollaborative Prozesse bei der Gruppenarbeit zu unterstützen (mehr zu kollaborativem Lernen). Twitter lässt sich hier vor allem zur Unterstützung von Kommunikation und Absprachen innerhalb des Seminars nutzen: Kurze Absprachen innerhalb einer Arbeitsgruppe, zwischen den einzelnen Projektgruppen, zwischen Dozent und Gruppe sowie mit dem Praxispartner sind schnell und prägnant möglich. Anstatt einer langen E-mail werden kurze Twitternachrichten verschickt, die oft auf Anredefloskeln verzichten und direkt zum Kern der Aussage kommen. Dies erleichtert und beschleunigt die Kommunikation – vor allem mit einem externen Praxispartner, da dieser schnell und unkompliziert antworten kann. Die Inhalte von Tweets zur Förderung von Kollaboration können vielfältig sein: Studierende können kurze Fragen zum Seminarverlauf und der Aufgabe stellen, ihren momentanen Arbeitsstand und möglicherweise auftretende Probleme darlegen, Überschneidungen mit der Arbeit anderer Gruppen könnten so schnell vorgebeugt und unnötige Doppelarbeit vermieden werden. Linkvorschläge und Informationen können innerhalb der Seminargruppe untereinander ausgetauscht werden. Dozenten können aktuelle Hinweise geben und zeitnah über aktuelle Ereignisse berichten. Twitter kann außerdem zur Vorbereitung auf die nächste Seminarsitzung genutzt werden. Zudem kann Twitter bei der Liveberichterstattung von Konferenzen und Veranstaltungen zum Einsatz gebracht werden.
    6.1.2 Baustein Recherche
    ...
    vertraut. Dies machtgestaltet die Recherche nach Informationen besonders einfach.schnell und leicht. Studierende können
    6.1.3 Baustein Reflexion
    ...
    den Stand derihrer Forschungsarbeit, möglicherweise
    ...
    eigene Arbeitsweise. Die Die Timeline dient
    6.1.4 Baustein Diskussion
    ...
    wesentlich schneller ablaufen. Antwortenund gezielter geführt werden. Antworten werden in
    Zwei6.2 Zwei mögliche Szenarien
    Zwei unterschiedliche Beispiele werden im Folgenden für die Einbindung von Twitter in die Hochschullehre genauer vorgestellt. Sie zeigen die Fülle an Einsatzmöglichkeiten für Twitter in der Lehre und bauen auf den im vorherigen Abschnitt vorgestellten Bausteinen für die Nutzung von Twitter auf.
    {Konzept_Grafik.JPG}
    6.2.1 Twitter im kollaborativen Projektseminar (evtl. mit Praxispartner)
    ...
    einen Praxispartner gemeinsam erarbeiten müssen. Verschiedene Verschiedene Arbeitsgruppen arbeiten
    Seminarablauf Zu Beginn der Veranstaltung erfolgt eine grundlegende Einführung in das Medium Twitter, alle Seminarmitglieder werden aufgefordert sich, wenn nötig, einen Twitteraccount einzurichten und die Möglichkeiten von Twitter in einer kurzen Textphase zuhause auszuprobieren. Gerade in dieser Phase ist es wichtig, Studierende zu motivieren, beispielsweise indem man einen überzeugten Twitter-Experten einlädt. Anschließend beginnt die reguläre Seminarphase: Die Studierenden arbeiten während des Semesters in ihren Arbeitsgruppen, können sich jedoch mithilfe von Twitter mit den anderen Arbeitsgruppen über Probleme oder den neusten Stand der Ergebnisse austauschen, kurze Absprache mit dem Praxispartner halten oder organisatorische Fragen an den Dozenten richten. Vor allem Kollaboration und Diskussion werden durch den Einsatz der Microblogging-Plattform in dieser Art von Seminar gefördert und die Koordination zwischen den einzelnen teilnehmenden Akteuren erleichtert.
    ...
    eigene Twitternutzung mitam Ende des
    ...
    zu benoten. Eine Eine abschließende gemeinsame
    6.2.2 Twitter im Abschlussarbeitenseminar
    ...
    die breite (wissenschaftlichen)(wissenschaftliche) Öffentlichkeit, die
    ...
    große Rolle. Aber Aber auch der
    ...
    von Experten abgeben,zur Verfügung stellen, sodass beispielsweise
    Seminarablauf Ebenso wie im Projektseminar erhalten die Studierenden zu Beginn des Seminars eine Einführung in das Medium Twitter. Hier sollte der besondere Nutzen von Twitter in Bezug auf Recherche, Feedback und Reflexion hervorgehoben werden. Innerhalb des Seminars kann Twitter eher offen und eigenständig sowie über die Seminargrenze hinweg im Austausch mit Experten oder auch seminarintern zur Vorbereitung der Präsenzsitzungen genutzt werden. Twitter erfüllt hier also die Funktion eines Reflexions-, Feedback-, Diskussions- und Recherchetools.
    ...
    eher locker an dasmit dem Seminar angebunden. Einigeverknüpft. Einige kurze Aufgaben
    Implementation6.3 Implementation von Twitter in die Lehrveranstaltung
    Die einzelnen Bausteine für die Nutzung von Twitter können mithilfe des folgenden Leitfadens in die eigene Lehrveranstaltung eingebunden werden.
    ...
    1. Vorbereitungsphase
    2-4 Wochen vor Seminarbeginn
    Zu BeginnAm Anfang der Twitternutzung im Seminar steht die
    2. Einführungsphase
    Erste Präsenzsitzung
    ...
    Mit Ende des Seminars sollten die Studierenden und Sie selbst über ihren Twitter-Einsatz reflektieren. Dabei sollten Vor- und Nachteile sowie die persönlichen Erfahrungen angesprochen werden und Nutzen für das Seminar sowie Kritik angebracht werden. Dies kann ebenfalls in Twitter geschehen, sollte aber auch, wenn bereits eine Twitter-Diskussion vorausgegangen ist, direkt persönlich im Seminar stattfinden oder in einer längeren schriftlichen Ausarbeitung festgehalten werden. Sie erhalten so ein Feedback für weitere Seminare.
    Fazit7. Fazit
    ...
    der Bausteine weiter auszubauen.zu erweitern.
    Einfach, kostenfrei und relativ unkompliziert in der technischen Einarbeitung: Twitter erscheint uns als eine gute Ergänzung zu bestehenden Kommunikationsmitteln in der Hochschullehre, mithilfe dessen die Vernetzung von Studierenden untereinander, Studierenden und Dozent oder Praxispartner sowie auch die Vernetzung mit Lernenden und Experten außerhalb des Seminarkontextes im Sinne einer öffentlichen Wissenschaftskommunikation unterstützt werden kann.
    Ihnen und Ihren Studenten wünschen wir viel Erfolg und Spaß beim Ausprobieren!
    (view changes)
    9:51 am

More